Risikolebensversicherung

Eine Risiko Lebensversicherung lohnt sich immer dann, wenn eine Familie da ist, die im Falle des eigenen Todes abgesichert sein muss. Bei dieser Form der Lebensversicherung handelt es sich nicht um eine Geldanlage, denn versichert ist ausschließlich das Todesfallrisiko. Das bedeutet: Verstirbt der Versicherte während der Vertragslaufzeit nicht, dann gibt es auch keine Leistung und die gezahlten Beiträge sind weg. Wer aber auf andere Weise für das Alter vorsorgt, für den ist eine Risiko Lebensversicherung durchaus empfehlenswert, nicht zuletzt, weil auch die Beiträge im Gegensatz zu anderen Lebensversicherungen sehr niedrig sind. Aber Vorsicht! Nicht alle Risiko Lebensversicherungen sind gleich, auch hier sollte man erste Beiträge und Leistungen vergleichen.

Aber eine erwerbslose Frau und drei Kinder mittellos zurück zu lassen, das geht nicht! Die ganze Familie sollte abgesichert sein und das geht wunderbar mit einer Risiko Lebensversicherung mit einer Versicherungssumme von beispielsweise 150.000€. Damit kann die Familie alle Schulden bezahlen und erst einmal gut weiterleben.

Gut kombinierbar mit einer solchen Risiko - Lebensversicherung ist zum Beispiel eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Auch bei Berufsunfähigkeit sollte die Familie ihren Lebensstandard halten können. Allerdings sind dann die Beiträge etwas höher. Aber die Familie ist das höchste Gut, sie gehört versorgt. Und eine Lebensversicherung gehört dazu!